Literatur im Erzgebirge - Literatura v Krušných Horách

Auszeichnungsveranstaltung zum Literaturprojekt in der Baldauf Villa Marienberg

Von Buchstabenbeatmern und Zauberwortflüsterern, von Grenzgängern und Kettensprengern, von Streithähnen und denen, die die ganz kleinen Dinge sehen, die uns große Augen machen lassen, von all denen erzählen die vielen Geschichten und Geschichtchen, die Gedichte und Texte in hochdeutsch und in Mundart quer durch die Altersklassen von 10 bis 21 Jahren in den letzten drei Jahren.

Smartphone & Co. auslassen und sich auf seine Gedanken und Phantasien einlassen, das ist das erklärte Ziel, dem sich auch dieses Jahr insgesamt 44 Kinder und Jugendliche aus dem Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen und Chemnitz gestellt haben.

Die Jury 2017, bestehend aus dem Schauspieler und Regisseur Gerd Schlott (Annaberg-Buchholz), dem Diplom-Bibliothekar Matthias Franke (Zwönitz) und dem „Literarischem Kleeblatt“ (Autoren Jana Heidler, Christine Winkler und Carsten Krankemann, Chemnitz), betrat dieses Jahr erstmals Neuland, in dem sie bewusst auf die Doktrin einer Alterskategorisierung verzichtete.

Die Preisträgerinnen des 8. Nachwuchsförderpreises der Literatur im Erzgebirge, welche am 05. März in der Baldauf Villa in Marienberg geehrt wurden, sind zwischen 11 und 18 Jahre jung.
Emilie Rother (Crottendorf) mit „Das kleine Café an der Ecke“, Alexa Maudrich und Lilli Retzbach (Chemnitz) mit „Mein Schultag“, Ida Eggert (Leisnig) mit „Keiner weiß, was er will“ und Talitha Anouk Wende (Freiberg) mit „Unser schönes Erzgebirge“ konnten sich über die Preise freuen.

Mit einem Sonderpreis wurde die Kita „Neuer Bahnhof“ Ehrenfriedersdorf geehrt, die schon die Jüngsten der jungen Autoren (4-6 Jahre) ans Geschichten ausdenken heranführten. Das ist frühkindliche Bildung und verdient Beachtung.

Jeder, der zur Auszeichnungsveranstaltung am Sonntag, dem 5. März anwesenden Einreicher am Nachwuchsförderpreis 2017, erhielt einen hochwertigen Almanach der Preisträgertexte von den Wettbewerben 2015, 2016 und 2017.

Lachende Kinderaugen, erstaunte Gesichter, Stolz und Dankbarkeit, aber auch ein klein wenig Enttäuschung, dieses Jahr noch nicht zu den Ausgezeichneten zu gehören, verpflichten die Baldauf Villa auch 2018 zu einer Neuauflage des Nachwuchsförderpreises des Literatur im Erzgebirge.

Klick auf`s Bild!

 

 

 

News

´s is wieder Weihnachten! erinnert uns Mandy Schubert im Lesesaal Dezember!

Das Erzgebirge liest! -
Zu Gast in der Rochhausmühle.
14.12.2017, 18:30 Uhr INFOS HIER

Die Ausschreibung zum 9. Nachwuchsförderpreis 2018 Alle Infos hier

KrimiLeseTour - das deutsch-tschechische Gemeinschaftsprojekt "Schatten über dem Erzgebirge" stellt sich der Öffentlichkeit vor. Alle Infos hier JETZT NOCH AKTUELLER: MIT RÜCKBLICK!!

Herzlich Willkommen im Kreis der Erzgebirgsautoren
Monika Tietze, Dieter Schönherr

NEU *** Links zu Aktionen der Baldauf Villa ***

hier klicken

Wetter