Literatur im Erzgebirge - Literatura v Krušných Horách

Die Neukirchner Villa in Thalheim war am 17.5.2014 ein Hort der Literatur im Erzgebirge.

Während zwei Etagen weiter oben „König Fußball“ regierte, konterte im authentischen Treppenhaus der Villa „Königin Literatur“. Fast 20 Gäste lauschten den Geschichten unserer Erzgebirgsautoren, die aus ihrem Repertoire vortrugen. Leider konnten drei  Autoren aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen, was aber die Qualität der Offenen Lesebühne nicht leiden ließ.

Frau Rosemarie Arnold aus Schwarzenberg, schrieb eigens für die Veranstaltung ein Gedicht „Das Geheimnis der Treppe“, welches zu Beginn vom Moderator Rüdiger Kempt interpretiert wurde.  Die Familie Kircheis, die Eigentümer der Villa, war beeindruckt.

„Wind, Sand & Sterne“-Fontmann Stefan Gerlach brachte zwei Episoden aus seinem Buch „In meiner Spur“ zu Gehör, die in engem Zusammenhang mit der Neukirchner Villa standen. Wie wir erfahren haben, wohnte seine damalige Freundin in eben dieser Villa. Eine Variation von Bob Dylans „She belongs to me“ und ein selbstgeschriebenes erzgebirgisches Mundart-Lied rundeten seinen Beitrag ab. Leider musste er uns aus persönlichen Gründen vorzeitig verlassen, was alle Anwesenden sehr bedauerten.

Ein Brandenburger, der sich in das Erzgebirge verliebt hat…  Herr Horst Bade aus Oranienburg, dessen Schicksal dem des  Francesco Petrarca ähnelt, gab uns Einblicke in seine Gedichtesammlung. Mit „Lob auf das Erzgebirge“, Aue und die Bergmänner“, „Sosa“, „Der Reiter ohne Kopf“ und „Der Chamelienbaum“ verblüffte  er uns „Einheimische“ mit seinen ausdrucksstarken Versen.

„Zu Hause im Erzgebirge“ ist dagegen Herr Eberhardt Börner  aus Oelsnitz, der souverän, mit Charme und Witz einschlägige Textstellen aus „Zu Hause im Erzgebirge - Von Turm zu Turm über 2127 Stufen durch Land und Humor der Erzgebirger“ präsentierte.

Herr Steffen Schwind aus Thalheim klärte uns über geschichtliche Hintergründe der Neukirchner Villa auf, die sich nach dem Krieg hier abgespielt haben. Interessiert lauschten wir den Anekdoten, wie Stalinbüsten und Zigarettenschmuggel damals zum Lebenserhalt beitrugen.

Auf ein bewegtes Leben kann Frau Christine Klose aus Warmbad zurückblicken. Die gebürtige Marienbergerin, die nach Jahrzehnten der „Erzgebirgsabstinenz“ wieder heimgekehrt ist, beeindruckte die Zuhörer mit Ausschnitten aus einigen ihrer vielen Werken, mit denen sie ihre Schicksalsschläge literarisch verarbeitet. Professionell und sympathisch berichtete sie beispielsweise, wie sie den Herzenswunsch ihrer Mutter erfüllte und die Lebensgeschichte der Flucht aus Schlesien, Ankunft im Erzgebirge und das Leben hier niederschrieb.

Den Reigen schloss Herr Siegfried Schlottig aus Zschopau. Zum großen Glück für die Literatur im Erzgebirge hörte er auf seine Kinder, die ihn förmlich nötigten, seine Erinnerungen an früher zu Papier zu bringen. Immer und immer wieder forderten sie:  „Vater schreib’s auf!“ Und so entstand die so Zitat Herr Schlottig: „lose Sammlung von Banalitäten“, mit der er auf eindrucks- und humorvolle Weise über das Kartoffelstoppeln, die Jauchegrube, das Plumpsklo, „Besorgungen“ und vieles andere erinnerte.

Ein von Herzen kommendes „Danke“ an alle Beteiligten, an alle Gäste, an unser Catering und ganz vorn dran an die Familie Kircheis, die mit viel Enthusiasmus und Herzblut die Neukirchner Villa zu dem gemacht hat, was sie heute ist: ein Juwel der Stadt, ein Hort der Kultur.

zum Presseartikel der Freien Presse Stollberg vom 19.5.2014, Herzlichen Dank an Frau Cristina Zehrfeld!

Und hier ein paar Impressionen aus Thalheim (Klick!)

News

"e arzgebirgsches Madl" - Luisa Weinhold hat mit ihrem Gedicht "südwärts" zum Nachwuchsförderpreis 2016 gepunktet. Hier in voller Länge.

Bilder, Rückblicke und Kommentare zu den offenen Lesebühnen gibt´s hier

KrimiLeseTour 2018 - das deutsch-tschechische Gemeinschaftsprojekt "Schatten über dem Erzgebirge II" stellt sich der Öffentlichkeit vor. Alle Infos hier!

Herzlich Willkommen im Kreis der Erzgebirgsautoren
Monika Tietze, Dieter Schönherr, Katrin Albrecht, Werner Katzschner

NEU *** Links zu Aktionen der Baldauf Villa ***

hier klicken

Wetter