Literatur im Erzgebirge - Literatura v Krušných Horách

 logoriemaa

Rübenau liest!
Weihnachtszeit ist Geschichtenzeit.

Wenn´s draußen stürmt und schneit... ist es in der Rübenauer Bibliothek gemütlich warm und heimatliche Literatur gibt´s obendrein.
"Es war ein Fest, trotz Mistwetter" so resümierte die Organisatorin Sonja Steiner den gelungenen literarischen Abend im Zeichen der Literatur im Erzgebirge.
Lothar Hoffmann aus Flöha leitete die Offene Lesebühne mit handgemachter Musik ein und las später seine Geschichte über die Namensfindung. Christine Freier, eine langjährige Stammleserin aus Rübenau war mit "Die gestohlenen Stiefel" und Weihnachtsgedichten von Erich Kästner im literarischen Kreis dabei. Wolfgang Baldauf (Rübenau) begeisterte die Zuhörer mit einer Geschichte vom Wenzel Max, die vom schwer arbeitenden Fichtner Traugott erzählt. Sonja Steiner präsentierte verschiedene Geschichten über "schräge Vögel" und Rübenauer Originale. Auch "Herr Winter" kam zu Wort und versuchte, die kalte Jahreszeit in einem Gedicht über Schnee und Eis zu beschreiben. Zwischen den literarischen Texten spielte Lothar Hoffmann immer wieder seine Zwischenmusiken, die beim Publikum sehr gut ankamen.
Die Pfefferkuchen haben geschmeckt, die Laune war bestens und es gilt: 2016 - gleiche Zeit, gleicher Ort.

Klick auf´s Bild für weitere Fotos:

 

News

"e arzgebirgsches Madl" - Luisa Weinhold hat mit ihrem Gedicht "südwärts" zum Nachwuchsförderpreis 2016 gepunktet. Hier in voller Länge.

Bilder, Rückblicke und Kommentare zu den offenen Lesebühnen gibt´s hier

KrimiLeseTour 2018 - das deutsch-tschechische Gemeinschaftsprojekt "Schatten über dem Erzgebirge II" stellt sich der Öffentlichkeit vor. Alle Infos hier!

Herzlich Willkommen im Kreis der Erzgebirgsautoren
Monika Tietze, Dieter Schönherr, Katrin Albrecht, Werner Katzschner

NEU *** Links zu Aktionen der Baldauf Villa ***

hier klicken

Wetter